Amalgamsanierung

Amalgamsanierung Wiener Neustadt

Eine sichere Amalgamsanierung.

Die Technik für eine belastungsfreie Amalgamsanierung.

Schon beim Bohren und bei der Isolierung fängt die Sicherheit an.

Amalgamsanierung mit Kofferdamm:

Für einen noch besseren Schutz vor vorhandenen Dämpfen beim Einatmen wird ein Kofferdamm angelegt. Dieser isoliert Ihren Zahn von der Mundhöhle bzw. dem Atemweg . So wird ein Schutz gegen Bohrstaub und Dämpfe gewährleistet.

So können die Amalgamreste nicht in den Mundraum gelangen und verschluckt werden. Die Dämpfe werden sofort vom Zahn weggesaugt. Für diese Spezialabsaugung werden Spezialbohrer verwendet. Diese Methode vermindert die Belastung durch Quecksilberdämpfe.

Diese Bohrer haben eine eigens dafür entworfene Verzahnung. Diese ermöglicht eine geringe Erhitzung Ihrer Füllung, daher werden wenig Dämpfe freigesetzt. Eine niedrige Drehzahl reduziert zusätzlich den Dampf. Gebohrt wird nur so viel wie benötigt. Durch ein Aushebeln wird die Amalgamfüllung entfernt. Dies hat den Vorteil, dass keine giftigen Dämpfe des Quecksilbers entstehen können. Daher haben Sie als Patient ein geringes Risiko, diese Dämpfe einzuatmen.

Amalgamentfernung – Amalgamsanierung

Nicht zu verzichten ist auf die Amalgamausleitung. Die Ausscheidung des Quecksilbers im Körper hat ein Ausleitverfahren von ca. 20 Jahren. Wenn dieses aus den Zähnen entfernt wird, bedeutet das nur, dass kein weiteres Amalgam in den Körper gelangt. Die bisherige toxische Belastung, die bis zur Sanierung im Körper bestand, bleibt jedoch.

Mit der gezielten Ausleitung des Amalgams kann die Belastung im Körper innerhalb eines halben Jahres beseitigt werden.

Kontaktieren Sie uns

Newsletter

Datenschutz

– Die Datenschutzrichtlinie kann hier eingesehen werden –

Kontakt

Privater Zahnarzt Wr. Neustadt

In unserer Ordination ist kein barrierefreier Zugang möglich.

Share This